• Schweizer Fachhändler
  • über 200'000 Kunden
  • über 40'000 Artikel online
  • über 80'000 Produktbewertungen
  • rasche Lieferung

Weizenkeime

Mit dieser essbaren Sportbombe bleiben Sie jung

Er ist zwar der winzigste, doch der wertvollste Teil des Weizenkorns: Weizenkeim. Durch seine besonders hohe Nährstoffdichte sowie bedeutende Menge von natürlichem Vitamin E, Eiweiss und Fett kann er zur Linderung vieler gesundheitlicher Probleme beitragen. Warum sollte diese vielen von uns nicht bekannte Nähstoffbombe regelmässig auf unserem Speiseplan stehen?

Weizen besteht aus Kleie, Endosperm und einem kleinen Zipfelchen an der Spitze, welches Weizenkeim genannt wird. Weizenkeime sind ausgesprochen nahrhaft, da in ihnen der fruchtbare Keimling platziert ist, in welchem das Leben für einen neuen Weizen steckt. Weizenkeime werden beim Gewinnen von Mehl extrahiert, sind jedoch in Form von Keimlingen, gemahlen und als Weizenkeimöl zu kaufen.

Durch ihren hohen Eiweissgehalt (ca. 30 g pro 100 g) sind Weizenkeime perfekt für Sportler, da das wertvolle Protein für das Wachstum sowie für den Erhalt der Muskeln von grosser Bedeutung ist. Darüber hinaus sind Weizenkeime an B-Vitaminen reich, die neben vielem anderen auch für schöne Haare, Nägel und Haut verantwortlich sind. Thiamin (Vitamin B1) spielt eine wichtige Rolle bei der Umwandlung von Kohlenhydraten in Energie und unterstützt die Muskelkontraktion sowie die Reflexe in Knöcheln und Knien, was wiederum für Sportler gut ist. Riboflavin (Vitamin B2) ist für den Erhalt gesunder Schleimhäute zuständig. Die in Weizenkeimen reichlich enthaltene Folsäure ist für Blutbildung, Wachstum und Nerven unentbehrlich. Deshalb sind Weizenkeime eine gute Wahl für Schwangere und für Menschen, die an Depressionen leiden.


Der Stoff Spermidin, welcher in hohen Mengen in Weizenkeimen enthalten ist, beugt Alterungsprozessen, Gedächtnisschwund und Demenz vor


Darüber hinaus sind Weizenkeime besonders reich an Vitamin E, welches bei der Bekämpfung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen helfen kann und über hohe antioxidative Eigenschaften verfügt. Zusammen mit dem Inhaltsstoff Spermidin wirkt Vitamin E als Antioxidans der Alterung entgegen. Spermidin kommt in Weizenkeimen in grossen Mengen vor und kann nicht nur die Alterung bremsen, sondern auch Gedächtnisschwund und Demenz vorbeugen.

Das kaltgepresste Weizenkeimöl punktet mit dem höchsten Vitamin-E-Gehalt unter allen Pflanzenölen. Es enthält auch gesättigte und mehrfach sowie einfach ungesättigte Fettsäuren, darunter ca. 4 Prozent Omega-3-Fettsäure. Das Öl wird bei innerlicher Anwendung zur Verbesserung des Gedächtnisses und bei äusserlicher Anwendung für die Körperpflege sowie unterstützend zur Behandlung von rheumatoider Arthritis und Gelenkentzündungen empfohlen.
Wie wenden Sie Weizenkeime an?
106 Stimmen
Die Umfrage ist vollkommen anonym. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.
Es ist nur eine Abstimmung pro Person möglich und erlaubt.

Haben Sie Weizenkeime schon probiert? Hier finden Sie die besten Anwendungsmöglichkeiten.

  • Im Idealfall sollten Weizenkeime roh verzehrt werden. Beim Kochen, Backen und Erhitzen verlieren sie zum Teil ihre gesundheitsfördernde Inhaltsstoffe. Als eine perfekte pflanzliche Eiweissquelle eignen sich Weizenkeime besonders gut für Veganer und Vegetarier.

  • Beachten Sie die hohe Energiedichte von Weizenkeimen: mit stolzen 360 kcal pro 100 g sind sie kein harmloses Produkt für Abnehmwillige.

  • Die empfohlene Verzehrmenge für einen durchschnittlichen Menschen sind 1-5 Esslöffel Weizenkeime täglich. Ein Esslöffel beinhaltet ca. 10 g Weizenkeime.

  • Es gibt viele leckere Produkte, welche Weizenkeime enthalten können, darunter Couscous, Brot, Nudeln und Kekse. Lesen Sie die Etiketten, um herauszufinden, ob Ihre Produkte tatsächlich Weizenkeim enthalten.

  • Weizenkeime sind leicht süsslich und nussartig im Geschmack. Sie können diese schmackhaft unter Ihr Müsli, Ihren Obstsalat oder Joghurt mischen. In diesem Fall bleiben alle ihre gesunden Inhaltsstoffe enthalten, da diese Gerichte nicht erhitzt werden.

  • Für ein gesundes, eiweissreiches Frühstück mischen Sie Quark mit 2-3 Esslöffeln Weizenkeimen und fügen ein bisschen Nüsse, Trockenfrüchte oder Obst nach Ihrem Geschmack hinzu.

  • Weizenkeime eignen sich gut zum Backen. Am besten mischen Sie 2-3 gehäufte Esslöffel Weizenkeime in 500 g Mehl.

  • Weizenkeimöl ist eine gute Wahl für Salate und andere kalte Speisen und verleiht ihnen einen zarten Getreidegeschmack. Um eine wahre Vitamin E-Bombe daraus zu machen, kombinieren Sie Weizenkeimöl mit Leinöl.

  • Sie können Weizenkeimöl als Körperöl verwenden. Es sorgt für Zellregeneration und gute Abwehrkräfte der Haut, spendet ihr Feuchtigkeit und strafft sie.

  • Man sollte beachten, dass Weizenkeime für Menschen mit Zöliakie nicht geeignet sind, da sie über einen hohen Glutengehalt verfügen. Weizenkeime enthalten auch jede Menge Jod und sind für Menschen mit einer Schilddrüsenüberfunktion nicht zu empfehlen.

Jetzt wissen Sie alles über viele tolle Eigenschaften, die Weizenkeime mit sich bringen. Probieren Sie dieses wunderbare Produkt einfach selber aus!

Fakten zum Thema

  1. Weizenkeime sind eigentlich ein Abfallprodukt, da man sie bei der Herstellung von Mehl wegen ihres hohen Öl-Anteils trennt. Sonst wäre das Mehl nicht lange haltbar.
  2. Weizenkeimöl ist teuer, da man für den Gewinn eines Liters dieses Öls mehrere Tonnen Weizen benötigt.




Für Newsletter anmelden Interessante Informationen zum Thema Gesundheit per E-Mail erhalten.

McDrogerie.ch ist ein Schweizer Onlineshop für nicht rezeptpflichtige Drogerieartikel. Kein Verkauf von Arzneimitteln der Kategorien A-D gemäss Schweizer Arzneimittelverordnung. Weitere Informationen