Gojibeere

Diese Beere baut Muskeln auf und ist eine Anti-Aging-Wunderwaffe

Diese kleine Beere mit grosser Wirkung erobert die Welt als Königin der Superfoods: Gojibeeren sollen die Abwehrkräfte stärken und gelten als Anti-Aging-Wunderwaffe für Gesundheit und Schönheit. Was steckt alles drin??

Gojibeeren sind schon seit Jahrtausenden in China bekannt, wo auch Blätter, Samen, die Rinde und Wurzeln dieser Pflanze angewendet werden. Diese leuchtend roten Powerbeeren sind auch unter dem Namen Bocksdornfrucht oder Wolfsbeere bekannt. Ihr süsslicher Geschmack liegt irgendwo zwischen Dörrpflaume und Feige.

Gojibeeren punkten mit Antioxidantien und unterstützen unsere Zellen im Kampf gegen freie Radikale. Sie verfügen über einen hohen Gehalt an Zink und an Vitamin C und enthalten eine Reihe von B-Vitaminen (B1, B2, B3 und B6), die unser Nervensystem stärken. Essentielle Aminosäuren sind wichtig für den Muskelaufbau. Ausserdem helfen Aminosäuren, die Eiweissdepots im Körper wieder aufzufüllen und halten dadurch das Energieniveau hoch. Gojibeeren enthalten mehr Eisen als Spinat und können daher zur Bildung von roten Blutkörperchen sowie zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung beitragen. Carotinoide sorgen für eine starke Sehkraft und unterstützen die Netzhaut des Auges.

Viele schwören auf Gojibeeren als Abnehm-Wundermittel, doch sie sind keine Wunderpillen für den Abnehmerfolg und können das Körpergewicht nicht direkt beeinflussen. Allerdings können Gojibeeren das indirekt machen: sie verfügen über einen niedrigen glykämischen Index, was den Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr nur gering ansteigen lässt, und sind reich an Ballaststoffen, die für ein anhaltendes Sättigungsgefühl sorgen.

Wie können Sie von der hohen Nährstoffdichte dieser Powerfrucht profitieren? Hier sind einige Tipps.

  • Essen Sie ca. 1-2 Esslöffel (6-12 g) Gojibeeren pro Tag, um die Nährstoffzufuhr zu unterstützen und Ihren Körper allgemein zu stärken.

  • Lassen Sie die getrockneten Beeren vor dem Verzehr in heissem Wasser quellen, da sie oft sehr hart sind.

  • Für einen wohltuenden Goji-Tee gegen Heisshungerattacken übergiessen Sie eine Handvoll Gojibeeren mit warmem Wasser (250 ml).

  • Gojibeeren eignen sich gut als Zutat für Müsli, aber auch zum Verfeinern von Smoothies und Salaten und für die Zubereitung von Süssspeisen und Fitness-Shakes.

  • Ein paar Gojibeeren sind ideal als Snack zwischendurch, da sie den Blutzuckerspiegel auf dem normalen Niveau halten und Heisshungerattacken vorbeugen.

  • Gojibeeren können Sie auch als Backzutat in Brot, Pancakes und Sport-Riegel verzehren.

  • Nicht nur bei süssen Speisen kommen Gojibeeren zum Einsatz. Probieren Sie die Beeren in einem Curry aus. Sie verleihen ihm eine herzhafte Note.

  • Achten Sie darauf, Gojibeeren in Bio-Qualität zu kaufen, da die Beeren sonst allenfalls mit Pestiziden belastet sind. Sie können die Kraftbeeren auch als Saft, Pulver oder Fruchtschnitten kaufen.

  • Beachten Sie, nicht blutverdünnende Medikamente gleichzeitig mit Gojibeeren einzunehmen, sonst können gefährliche Wechselwirkungen auftreten.

Bauen Sie diese Wunderbeeren in Ihre Ernährung ein. Sie sorgen für einen gesunden Energie-Kick und versorgen Ihren Körper mit wertvollen Nährstoffen!

Fakten zum Thema

  1. Gojibeeren zählen wie Tomaten oder Auberginen zur Familie der Nachtschattengewächse.
  2. Ursprünglich stammt die Gojibeere-Pflanze aus China und der Mongolei, doch kann sie auch in Europa gezüchtet werden.
  3. Gojibeeren haben in der Naturkosmetik eine lange Tradition. Sie finden Einsatz in der natürlichen Pflege von Haut und Haar.




Für Newsletter anmelden Interessante Informationen zum Thema Gesundheit per E-Mail erhalten.

McDrogerie.ch ist ein Schweizer Onlineshop für nicht rezeptpflichtige Drogerieartikel. Kein Verkauf von Arzneimitteln der Kategorien A-D gemäss Schweizer Arzneimittelverordnung. Weitere Informationen