Thema

Immunsystem

Ohne Immunsystem könnte unser Körper kaum überleben. Dieses wunderbare System bedient sich verschiedener Abwehrmechanismen, um unseren Körper vor Eindringlingen wie Viren, Bakterien, Parasiten und Pilzen, sowie vor Schadstoffen zu schützen und lebensgefährliche Infektionen zu verhindern.

Unser Immunsystem spielt eine entscheidende Rolle im Kampf für unsere Gesundheit: “Es sitzt nicht an einem einzigen Ort im Körper – sondern es besteht aus einem Netzwerk an Zellen, Molekülen, Gewebe und Organen, die zusammen arbeiten, um den Körper zu schützen”, so die Wissenschaftler des US-amerikanischen “Cancer Reseach Institute”. Diese Zellen, Moleküle, Gewebe und Organe spielen eine Schlüsselrolle im Kampf gegen Krankheiten. Die B-Zellen bilden Antikörper gegen Erkältungsviren, gegen Krebs usw. Die T-Killerzellen zerstören virusbefallene und andere beschädigte Zellen. Dendritische Zellen machen körperfremde Antigene für andere Immunzellen bemerkbar. Makrophagen vernichten eingedrungene Krankheitserreger. Regulatorische T-Zellen sorgen dafür, dass die Reaktion der körpereigenen Abwehr nicht zu einer Überreaktion wird.

Es gibt unspezifische, angeborene und spezifische Abwehrmechanismen, die zusammen eine perfekte Kombination bilden. Unspezifische Abwehr besteht aus äusseren (Haut, Schleimhäute, Flüssigkeitsfilm in den Augen, der Urinfluss, der Speichel, der Magensaft und die Scheidenflüssigkeit) und inneren (Interferone, Fresszellen, Killerzellen, Fieber und Entzündung) Abwehrmechanismen. Spezifische Immunabwehr greift die Fremdlinge wie Viren, Bakterien und Pilze direkt an oder stellt Antikörper her. Diese Antikörper wirken gegen die Erreger ausserhalb von Körperzellen und gegen Antigene in Körperflüssigkeiten.

Bei einem geschwächten Immunsystem werden wir anfälliger für Erkältungen, Husten, Schnupfen und fühlen uns müde und erschöpft. Es gibt verschiedene Ursachen dafür, doch es gibt wirkungsvolle Tipps, die unser Immunsystem stärken können. Hier sind 7 davon.

  • Ausreichende Bewegung. Sie kurbelt sämtliche Prozesse in unserem Körper an, darunter auch das Immunsystem.

  • Stress meiden oder abbauen. Besonders gefährlich für unsere Abwehrkräfte ist chronischer Stress. Schöne Erlebnisse, Erholung, Sport, Massage, verschiedene Entspannungstechniken sollen ein unentbehrlicher Teil unseres Alltags sein.

  • Eine gesunde Ernährung mit frischem Obst und Gemüse liefert Mineralstoffe und Vitamine, die für die Funktion des Immunsystems essentiell sind. Bei Bedarf kann man zusätzlich Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

  • Darmflora aufbauen, da sie eng mit dem Immunsystem zusammenhängt. Probiotika aus verschiedenen aktiven Bakterienstämmen können die Darmflora stärken.

  • Ausreichender Schlaf, denn unser Körper kann sich im Schlaf regenerieren.

  • Frische Luft und Sonnenstrahlen kurbeln unser Immunsystem an.

  • Auf Alkohol und Nikotin sollte am besten verzichtet werden, da sie unser Immunsystem belasten.

Mit diesen Tipps ist Ihr Immunsystem bestens gewappnet, um den Infekten erfolgreich vorzubeugen!

Fakten zum Thema

  1. Lymphe ist ein wichtiger Teil unseres Immunsystems, die schädliche Eindringlinge ausscheidet. Die Lymphknoten fischen Viren, Bakterien und ähnliches aus der Lymphe heraus und diese werden von bestimmten Zellen des Immunsystems zerstört.
  2. Unser Immunsystem hat gelenkige Agenten – Antikörper. Ihre Aufgabe besteht darin, an die Antigene von Krankheitserregern zu binden und die Angreifer zu “markieren”, damit andere Zellen des Immunsystems sie zerstören könnten.




Für Newsletter anmelden Interessante Informationen zum Thema Gesundheit per E-Mail erhalten.

McDrogerie.ch ist ein Schweizer Onlineshop für nicht rezeptpflichtige Drogerieartikel. Kein Verkauf von Arzneimitteln der Kategorien A-D gemäss Schweizer Arzneimittelverordnung. Weitere Informationen