Chlorophyll

Entgiftet, hilft beim Abnehmen und lässt Sie gut riechen

Elixier zur Entgiftung und zum Schutz der Leber und Wundermittel gegen üble Körpergerüche: Chlorophyll ist heute im Trend. Der grüne Powerstoff fördert Gesundheit und schenkt Energie. Wie wirkt Chlorophyll und wie können Sie es am besten anwenden?

Chlorophyll bedeutet grünes Blatt: auf Griechisch heisst grün chlorós und phýllon heisst Blatt. Chlorophyll ist der grüne Pflanzenstoff, der für die Pflanzen überlebensnotwendig ist: es leitet die Lichtenergie innerhalb der Pflanze weiter, so dass die Pflanze wachsen, Blätter, Blüten und Früchte bilden kann. Doch auch für das Wohlbefinden des Menschen ist Chlorophyll unverzichtbar. Dieses kleine Naturwunder fördert die Neubildung von Blutzellen und hilft bei der Blutreinigung, was sehr wichtig für die Sauerstoffversorgung des Gehirns und des ganzen Körpers ist. Chlorophyll ist sehr reich an Magnesium und Eisen und hilft, Defiziten und Mangelerscheinungen wirksam vorzubeugen. Magnesium sorgt für ein gesundes Nervensystem und Herz, trägt zum Aufbau von Muskelgewebe bei und spielt eine bedeutende Rolle im Energiestoffwechsel. Seine entzündungshemmende Eigenschaften erlauben, die Regeneration der Muskeln und Nerven nach einem intensiven Training zu beschleunigen.

Durch seine starke antioxidative Wirkung bekämpft Chlorophyll Schad- und Giftstoffe in unserem Körper, die zu zahlreichen Erkrankungen führen könnten, und stärkt das Immunsystem. Als hochbasischer Stoff, wirkt das Blattgrün bei regelmässigem Verzehr einer Übersäuerung entgegen. Des Weiteren hilft Chlorophyll beim Abnehmen: es kann das Hungerempfinden nach einer kohlenhydratreichen Mahlzeit unterdrücken und hat regulierende Auswirkungen auf den Blutzucker. Der grüne Powerstoff sorgt daneben dafür, dass schädliche Bakterien und Pilze unser Verdauungssystem verlassen. Durch seine desodorierende Wirkung trägt Chlorophyll zur Reduktion des Körper- oder Mundgeruches bei.

Hier sind einige Tipps, wie Sie Chlorophyll am besten zu sich nehmen.

  • Die natürlichste Weise, von Chlorophyll zu profitieren ist es, regelmässig grünes Blattgemüse und Kräuter wie Spinat, Grünkohl, Brokkoli, Rosenkohl, Mangold, Wildpflanzen, Petersilie, Schnittlauch, Blattsalate zu verzehren.

  • Essen Sie diese Gemüse und Kräuter roh (zum Beispiel in Salaten und Kaltsuppen), denn Chlorophyll nicht gut hitzebeständig.

  • Eine gute Idee ist es, eine Mahlzeit pro Tag mit einem grünen Smoothie mit Avocado, Blattgemüse und Kräutersalz zu ersetzen.

  • Chlorophyll-Tropfen verfügen über einen besonders hohen Chlorophyllgehalt. Achten Sie darauf, dass die Tropfen nur natürliches Chlorophyll und Wasser enthalten.

  • Reich an Chlorophyll ist Weizengras oder Gerstengras in Pulverform. Verrühren Sie dieses in Wasser, Smoothies, Shakes oder Saft. Sie können das Pulver ebenfalls in Suppen und in Dressings verzehren.

  • Spirulina und Chlorella enthalten viel Chlorophyll. Nehmen Sie ca. 5 Gramm dieser Algen täglich ein.

  • Bei schlechtem Atem nehmen Sie 100 mg Chlorophyll zwei- oder dreimal täglich ein.

  • Um den Körper vor Schimmelpilzgiften zu schützen, nimmt man täglich 100 mg Chlorophyll während mindestens 4 Monaten ein.

  • Bei Herpes geben Sie 2-5 mg Chlorophyll in 1 g Creme und tragen Sie diese drei- bis sechsmal pro Tag auf die Bläschen auf.

  • Da Chlorophyll nicht UV-beständig ist, bewahren Sie es in einem Dunkelglasfläschchen im Kühlschrank auf.

  • Obwohl Chlorophyll keine Nebenwirkungen hat, kann es je nach Vergiftungszustand des Körpers zu leichten Durchfällen führen. Eine leichte Grünfärbung des Stuhls ist ebenfalls möglich.

Integrieren Sie diesen Kraftstoff in Ihre Ernährung und probieren Sie dessen wohltuende Effekte selber aus!

Fakten zum Thema

  1. Chlorophyll aus Weizengras ist besonders wertvoll, da Weizengras über 100 essenzielle Nährstoffe unseres Körpers enthält.
  2. Es gibt Chlorophyll a und b, die verschiedene Wellenlängen des Lichts absorbieren. Chlorophyll a absorbiert gelbes und rotes Licht, Chlorophyll b blau bis lila.
  3. Je dunkelgrüner das Lebensmittel ist, umso mehr Chlorophyll enthält es.
  4. Chlorophyll unterscheidet sich vom menschlichen Hämoglobin, dem roten Blutfarbstoff, fast nur in wenigen Atomen.




Für Newsletter anmelden Interessante Informationen zum Thema Gesundheit per E-Mail erhalten.

McDrogerie.ch ist ein Schweizer Onlineshop für nicht rezeptpflichtige Drogerieartikel. Kein Verkauf von Arzneimitteln der Kategorien A-D gemäss Schweizer Arzneimittelverordnung. Weitere Informationen